Aktuelle Fotos / New pictures

.

.

13.08.2022

Die Widderchen fliegen momentan wieder in größerer Zahl im Dachauer Land. Im Schwarzhölzl z.B. hauptsächlich das Sechspunkt Widderchen, das auch Blutströpfchen genannt wird. Es gibt aber einige Arten von Widderchen, die übrigens zu den Nachtfaltern zählen, obwohl sie am Tag fliegen. Drei weitere Varianten habe ich dieses Jahr im Altmühltal gesehen.

.

06.08.2022

Es ist jedes Jahr dasselbe. Ich habe immer das Gefühl, es gibt kaum noch Insekten und dann entdecke ich zu meiner großen Freude, dass es doch noch welche gibt. Zwar nicht mehr so viele wie vor ein paar Jahren und auch weniger Arten, vor allem gefühlt kaum Käfer, aber immer noch genug, um hier eine kleine Bildstrecke machen zu können.

.

09.07.2022

Der Parque National da Ria Formosa ist ein Feuchtgebiet, in dem jede Menge Vogelarten heimisch sind oder auf dem Durchzug halt machen. Man kann dort Schiffstouren buchen, aber ich persönlich würde den "Ludo Trail" empfehlen, der ganz in der Nähe des Flughafens von Faro beginnt. Wir haben zu Fuß das Naturschutzgebiet erkundet und dort eine Vielfalt von Vögeln und anderem Getier gesehen, nur ein Chamäleon haben wir nicht entdecken können, trotz intensiver Suche. Anbei eine kleine Bilderstrecke.

.

05.07.2022

2 Wochen Urlaub in Portugal sind wie im Flug vergangen und es sind jede Menge Bilder entstanden, die ich in den nächsten zwei Wochen gerne zeigen werde. Anfangen möchte ich mit einem ornithologischen Highlight, für das wir fast ein wenig zu spät dran waren - Störche, die in den Klippen nisten. Ende Juni ist die Brutsaison schon fast rum, aber zwei Nester waren noch mit Jungvögeln besetzt.

Ein ungewohnter Anblick - und angeblich weltweit einmalig - den es nur an der Westküste Portugals beim Cabo Sardao in der Nähe des Leuchtturms gibt. Viel Spaß mit den Bildern.

.

18.06.2022

Diese Bilder sind an der Schinderkreppe in Dachau entstanden. Bei der Vogelbeobachtungshütte gibt es eine Bank im Schatten, auf der man die 30 Grad einigermaßen aushalten konnte. Su beobachten waren heute Flussseeschwalben, Kiebitz und Haubentaucher am See und direkt vor mir ließ sich eine äußerst seltene "Kleine Zangenlibelle" nieder.

.

11.06.2022

Die Libellensaison ist eröffnet. Meine Sorge Anfang Mai, ob ich dieses Jahr überhaupt Libellen sehe, war völlig unbegründet. Seit etwa 2 Wochen fliegen die Akrobaten der Lüfte wieder fleißig, paaren sich und legen den Grundstein für die nächste Generation Libellen. Anbei eine kleine Bildstrecke.

.

04.06.2022

Die Schwäne am Eichinger Weiher haben auch dieses Jahr Nachwuchs bekommen. Drei Jungschwäne, von denen nur zwei grau sind und einer ungewöhnlich hell - fast weiß. Anbei ein paar Bilder von dieser Woche.

Michael, Matziol, Naturfotos, Karlsfeld, Schwan, Schwäne, Eichinger Weiher, Wildlife, Fotografie,

.

28.05.2022

Hier eine kleine Bildserie vom "Hummelschwärmer", einem Nachtfalter, der aber tagaktiv ist und von einer Blüte zur anderen schwirrt. In diesem Fall handelt es sich um Wiesensalbei. Er landet nie auf den Blüten, sondern saugt wie ein Kolibri mit seinem langen Rüssel den Nektar. Das hat den Vorteil, dass er kaum das Opfer von Krabbenspinnen wird, wie z.B. die Biene auf dem letzten Bild.

.

21.05.2022

Ein Traum ist wahr geworden mit diesen Bildern. Ich wollte schon lange Wechselkröten sehen und idealerweise auch noch brauchbare Bilder von denselben machen. Im Mai hat man die besten Chancen diese seltenen Amphibien zu sehen, da Paarungszeit ist und diese sich dann in den Laichtümpeln Ihrer Wahl aufhalten. Auch in Karlsfeld gibt es ein Biotop, das für Wechselkröten geeignet ist und in dem diese Laichschnüre abgelegt haben. Die hier gezeigten Aufnahmen sind aber in der Fröttmaninger Heide entstanden, wo ein Hauptverbreitungsgebiet von Wechselkröten ist und diese auch ideale Bedingungen vorfinden. Anbei eine kleine Auswahl an Bildern.

.

14.05.2022

Momentan ist die Zeit, in der sich richtig was rührt in der Natur. Die Bäume blühen, die Insekten fliegen wieder, die Vögel bekommen Nachwuchs und ziehen diesen groß, die Natur lebt auf. Leider ist dieses Jahr bis jetzt wenig ergiebig was Schmetterlinge und Libellen angeht, da kann man nur hoffen, dass die Natur einfach etwas später dran ist. Anbei ein paar Eindrücke der letzten Woche.

.

01.05.2022

Eine Woche Urlaub in Berlin ist viel zu schnell vergangen und wir hatten eine sehr schöne Zeit dort mit vielen tollen Eindrücken. Unter anderem waren wir auch im Zoo Berlin, der mir sehr gut gefallen hat. Anbei ein paar Bilder von den Berliner Zoobewohnern, leider gibt es dort aktuell keine Eisbären mehr - nur noch den Brunnen.

.

24.04.2022

Die Wasseramseln am Gündinger Wehr haben sechsfachen Nachwuchs bekommen und deswegen hat sich die letzten 2 Wochen richtig was getan. Sowohl bei den Wasseramseln, die nonstop hungrige Schnäbel zu stopfen hatten, als auch bei den reichlich vor Ort anwesenden Naturfotografen, die kaum mehr mit dem Fotografieren nachkamen. Anbei eine kleine Bildauswahl.

.

10.04.2022

Anbei ein paar Bilder vom letzten Besuch an der Schwarzspechthöhle. Inzwischen steht fest, dass der Schwarzspecht sich gegen den Grünspecht durchgesetzt hat und die Höhle hergerichtet hat für sein Weibchen. Dieser scheint die Höhle zu gefallen, da ich die beiden ein paar Bäume entfernt von der Höhle beim Liebesspiel beobachten konnte. Die hier gezeigten Bilder sind unmittelbar davor entstanden. Erst flog sie von der Höhle weg, dann flog er hinterher. (Bild 3 und 4 haben leider nur Doku-Charakter)

.

03.04.2022

Es heißt ja: "Der April macht was er will" - und das ist tatsächlich so. Nach einem sehr sonnigen März, dem niederschlagsärmsten seit 1880 laut der Zeitung, kommt jetzt ein Wintereinbruch Anfang April. Aber er soll nicht lange dauern und für die Natur sind Regen/Schnee dringend nötig. Diese Aufnahmen sind alle heute entstanden in Karlsfeld und am Karlsfelder See.

.

28.03.2022

Diese Aufnahmen sind heute in Dachau entstanden. Schön zu sehen, dass es mitten in der Stadt eine Schwarzspechthöhle gibt. Diesen Tipp habe ich von einem bekannten Fotografen bekommen und nach 5 vergeblichen Anläufen habe ich heute das große Glück gehabt, dass sich gleich 2 Spechte für die Höhle in der Buche interessiert haben. Netterweise standen sie geduldig Model und auch die Abendsonne hat schön geschienen. Mal sehen, wer sich letztendlich durchsetzt. Wenn ich einen Wunsch äußern könnte, wäre ich für den Schwarzspecht. Oder sie tun sich einfach zusammen und es kommen grüngepunktete Schwarzspechte raus - lol

.

19.03.2022

Diese Aufnahmen sind alle in der Würmschleife entstanden. Es sind abstrakte Naturaufnahmen, d.h. sich im Wasser spiegelnde Bäume zu verschiedenen Tageszeiten und eine Aufnahme ist eine Doppelbelichtung von Schilf und Reflexionen. Solche Bilder sind sicher auch ein Stück weit Geschmackssache, gehören aber heutzutage auch zur Naturfotografie dazu. Viel Spaß beim Betrachten.

.

05.03.2022

Diese Aufnahmen sind am Eichinger Weiher in Karlsfeld entstanden. Um diese Jahreszeit sieht man dort einige Gänsesägerpärchen, die sich im Winter dort aufhalten, jede Menge Enten, Blesshühner und natürlich auch Schwäne, die dort regelmäßig brüten.

.

20.02.2022

Vor einer Woche war es noch bitterkalt und nach der letzten milden Woche treiben überall in Karlsfeld die ersten Blüten aus. Winterlinge, Zaubernuss, Winterschneeball, Märzenbecher, Krokusse und natürlich Schneeglöckchen blühen und man spürt den Frühling nahen.

.

12.02.2022

Heute war ich am Gündinger Wehr, auf der Suche nach Wasseramseln. Aber wie so oft wurde ich nicht fündig - Naturfotos gibt es leider nicht auf Bestellung. Dafür war es richtig kalt - trotz Sonnenschein - und es gab einige "eisige" Bilder.

.

05.02.2022

Heute war ich im Nymphenburger Schlosspark unterwegs und habe meinen Augen nicht getraut: Ein Turmfalke saß auf einer Hecke und hat eine Wiese beobachtet um Beute zu machen. An und für sich nichts besonderes, aber am 1. Bild meiner Bilderserie sieht man, was ich meine. Er war von Fotografen umgeben, die teilweise nur 3 Meter entfernt die Kamera im Anschlag hatten und genauso überrascht waren wie ich. Er saß da etwa 5 Minuten ohne sich aus der Ruhe bringen zu lassen und hat dann in der Wiese neben der Hecke zugeschlagen.

.

29.01.2022

Ich war schon länger nicht mehr am Waldschwaigsee, bin aber letztes Wochenende dort spazieren gegangen, nachdem ein Bekannter mir erzählt hatte, dass auf der Insel aktuell viele Kormorane zu sehen sind. Und der Weg hat sich definitiv gelohnt - ich habe 20 Exemplare gezählt. Und so wie die Bäume aussehen, scheinen die Kormorane inzwischen dort Stammgäste zu sein.

.

16.01.2022

Der Nymphenburger Schlosspark in München ist immer einen Besuch wert. Dort kann man sehr schön spazieren gehen und viele verschiedene Tierarten beobachten, die man sonst nie so nahe zu Gesicht bekommt. Die Wildtiere im Schlosspark sind Menschen schon gewohnt und haben eine geringe Fluchtdistanz.

:

KAISERMANTEL - Schmetterling des Jahres 2022